Die 10 häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Zurück zu den Artikeln

Recruiting

12 February 2024

Entdecken Sie die Top 10 Fragen für Ihr Vorstellungsgespräch, um den idealen Kandidaten zu finden und Ihr Recruiting zu optimieren. Optimieren Sie Ihr nächstes Bewerbungsgespräch mit diesen unverzichtbaren Fragen, die Bewerberpersönlichkeiten und Kompetenzen enthüllen.

5 min

Die 10 häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch

Wenn Sie bereits Erfahrung mit Vorstellungsgesprächen haben, haben sie sicherlich bemerkt, wie unterschiedlich die Kandidaten sein können. Die Auswahl des passenden Kandidaten kann manchmal eine Herausforderung sein und selbst wenn Sie scheinbar die richtige Wahl treffen, bleiben Zweifel bestehen. Ist dies wirklich die Person, die ich benötige? Wie kann ich mir sicher sein?

Um ehrlich zu sein, gibt es kein universelles Erfolgsrezept, das immer greift. Das wäre zu einfach. Bei Einstellungsentscheidungen können Sie es sich nicht leisten, einen Kandidaten zu bevorzugen und einen anderen zu vernachlässigen, basierend allein auf persönlichen Eindrücken. Eindrücke von einer Person können nicht die Sicherheit ersetzen, die durch gezielte Fragen während eines Bewerbungsgesprächs gewonnen wird. Daher haben wir eine Liste mit Fragen zusammengestellt, die Ihnen helfen, das Beste aus diesem Gespräch herauszuholen.

Die Persönlichkeitsmerkmale eines Kandidaten erkennen:

  1. „Stellen Sie sich vor….“

Die Vorstellung eines Bewerbers ist ein entscheidender Schritt im Einstellungsprozess. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, sofort einen umfassenden Eindruck von der Person zu gewinnen – eine Art Überblick über ihre Erfahrungen und Persönlichkeit. Der sprachliche Ausdruck, das Verhalten, die mündliche Kompetenz und der Professionalismus eines Kandidaten sind allesamt Faktoren, die es ermöglichen, den Bewerber für die Stelle besser zu beurteilen.

Jenseits der äußeren Erscheinung ist jedoch auch der Inhalt von entscheidender Bedeutung. Die Wörter, die der Kandidat benutzt, liefern Ihnen Schlüsselinformationen, die es ermöglichen, während des Gesprächs gezielte Fragen zu stellen und bestimmte Aspekte weiter zu vertiefen. Die Vorstellung eines Kandidaten stellt somit eine gute Informationsquelle dar, die Ihnen hilft, das Interview zu initiieren und weiter zu gestalten, um die Person sowie ihre Fähigkeiten optimal zu erfassen.

  1. „Was sind Ihre Stärken und Schwächen?“

Das Ziel des Kandidaten sollte darin bestehen, nicht in die Falle zu tappen und einfach zu sagen: “Ich bin großartig” oder “Ich bin schlecht”. Es wird für Sie interessant sein, seine Antwort sorgfältig zu analysieren, denn diese Art von Reaktion formt das Selbstbild einer Person und kann auf einen möglichen Mangel an Selbstvertrauen oder im Gegenteil auf übermäßiges Selbstvertrauen hinweisen. Dies ermöglicht es Ihnen erneut, zu beurteilen, ob das Profil der Person zur ausgeschriebenen Position passt. Zum Beispiel, wenn der Hauptmangel des Kandidaten die Qualifikation ist, die Sie unbedingt suchen, erleichtert dies die Auswahl. 

  1. „Ihr größter Erfolg?“

Viele Bewerber betrachten diese Frage als Gelegenheit, sich besser zu präsentieren. Der Personalverantwortliche hingegen möchte mehr darüber erfahren, was den Bewerber motiviert und wie er sich aktiv in Projekte einbringt. Ein leidenschaftlicher Bewerber wird sich unmittelbar von anderen abheben. Ob diese Leidenschaft mit beruflichen Erfahrungen oder persönlichen Hobbys verbunden ist – eine leidenschaftliche Person ist jemand, der sein Bestes gibt, wenn ihm etwas am Herzen liegt. Welchen Vorteil bringt das Ihrem Unternehmen? Es gibt nichts Besseres als einen leidenschaftlichen und engagierten Mitarbeiter.

Um die Persönlichkeit eines Bewerbers eingehender zu beleuchten, ermöglicht Cegid Digitalrecruiters den Bewerbern, bei ihrer Bewerbung fünf Persönlichkeitsmerkmale und fünf Werte auszuwählen, die sie charakterisieren, aus einer Liste mit 18 Vorschlägen. So können Sie ihn während des Interviews zu den von ihm gewählten Begriffen herausfordern und somit auch bei begrenzter Berufserfahrung viel über ihn erfahren.

Den Wert eines Kandidaten beurteilen:

  1. „Warum unser Unternehmen und nicht ein anderes?“

Diese Frage erlaubt eine rasche Einschätzung der Motivation des Kandidaten. Es ist leicht, eine authentisch begeisterte Person von anderen zu unterscheiden. Um eine konstruktive und überzeugende Antwort zu geben, sollte der Kandidat zeigen, dass er das Unternehmen gründlich recherchiert hat und nicht nur zufällig seine Bewerbung eingereicht hat. Für Personalverantwortliche, die Wert auf ihre Arbeitgebermarke legen, bietet diese Frage außerdem die Möglichkeit, konkrete Einblicke in das Verständnis der Marke und der Werte zu erhalten, die über die Karriereseite vermittelt werden sollten. Sie dient auch dazu zu überprüfen, ob der Kandidat die angebotenen Inhalte aufmerksam gelesen hat – eine effektive Methode, um die Motivation zu testen. 

Laut einer Quelle von regionsjob.com sind für 55% der Personalverantwortlichen zwei Gespräche notwendig, um von der Eignung eines Kandidaten überzeugt zu sein. 

  1. „Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie?“

Eine der letzten Fragen sollte sich auf die Gehaltsvorstellungen des Kandidaten beziehen. Überprüfen Sie, ob das vom zukünftigen Arbeitnehmer erwartete Gehalt dem entspricht, was Sie bereit sind, ihm zu zahlen. Falls dies nicht der Fall ist, zögern Sie nicht, Fragen zu stellen, um seine Gehalts Motivation zu verstehen. Dies wird Ihnen helfen, ein neues Angebot zu erstellen. 

Verstehen Sie besser die Fähigkeiten und Motivationen Ihrer Kandidaten

  1. „Warum sollten wir uns für Sie und nicht für einen anderen entscheiden?“

“Ich bringe das gewisse Extra mit, die Erfahrung, die andere nicht haben und die einen echten Unterschied in Ihrem Unternehmen machen wird.” Dies ist die optimale Antwort, die ein Jobsuchender bieten kann. Danach liegt es in Ihrer Verantwortung zu beurteilen, ob das herausgestellte Argument tatsächlich einen Mehrwert für Ihre Organisation darstellen kann. Diese Frage ist sehr wichtig und der Bewerber hat die Gelegenheit, Sie zu überzeugen.  

  1. „Welche Sprachkenntnisse besitzen Sie?“

In einer globalisierten Welt ist es notwendig, mehrere Sprachen zu sprechen. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Kandidat in der Lage ist, sich in anderen Sprachen als nur auf seine Muttersprache zu unterhalten. Englisch ist dabei ein Minimum. Um ihn zu testen, zögern Sie nicht, unangekündigt Englisch zu sprechen. Es ist ein ausgezeichneter Weg, etwas Druck auf Ihren Kandidaten auszuüben und sich ein gutes Bild von seiner Sprachpraxis zu machen.

Cegid Digitalrecruiters hilft Ihnen, das Englisch-Niveau zu testen. Sie können sehr einfach Multiple-Choice-Tests in Englisch erstellen, die den Kandidaten bei ihrer Bewerbung oder nach einer ersten Auswahl vorgelegt werden. Der Test ist zeitlich begrenzt und die Erfolgsquote wird zurückgegeben, ohne dass die Bewerbung geöffnet werden muss. Zeitsparend!

  1. „Wie sieht Ihre ideale Stelle aus?“

Diese Frage dient dazu, zu überprüfen, ob der Bewerber dem von Ihnen gesuchten Profil entspricht. Sie ermöglicht Ihnen, mehr über seine Erwartungen und Anforderungen an die Arbeit zu erfahren. Zudem bietet sie die Möglichkeit zu prüfen, ob der Kandidat sich im Detail über das gesuchte Profil und die Position, die er möglicherweise bei einer positiven Antwort Ihrerseits einnehmen würde, informiert hat.

  1. “Beschreiben Sie mir Ihre beruflichen Erfahrungen?”

Diese Frage ermöglicht es, die Motivationen und die Kompetenzen der Bewerber besser einzuschätzen. Gehen Sie ins Detail und befragen Sie jede Erfahrung. Es kann sein, dass hinter höheren Positionen weniger Verantwortung lag und umgekehrt. Schließlich werden Ihnen diese Erkenntnisse zeigen, wie der Kandidat seine Karriere aufbaut, was er erreichen möchte und wie wahrscheinlich es ist, dass seine Erwartungen mit denen Ihres Unternehmens übereinstimmen.

  1. „Haben Sie weitere Fragen?“

Eine Frage, die vielleicht nicht so belanglos ist, wie sie erscheint, und die sehr viel über das Verhalten eines Kandidaten verrät. Um den Austausch abzuschließen, ist es an der Zeit, dass er Fragen stellt. Dies wird Ihnen ermöglichen, zu überprüfen, ob er Ihre Botschaften vollständig verstanden hat, die Zeit zu messen, die er der Vorbereitung des Interviews gewidmet hat, und somit seine Motivation. Denn wenn der Kandidat keine Fragen hat, ist das nicht unbedingt ein gutes Zeichen.

Jetzt haben Sie eine detaillierte Liste mit Fragen für das erste Bewerbungsgespräch. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie auch den menschlichen Faktor berücksichtigen müssen, der die Unterschiede zwischen jedem Profil und jeder auf die Themen gegebenen Antwort darstellt. Es wird daher unerlässlich sein, Ihre Fragen im Verlauf des Gesprächs anzupassen, um die relevantesten Informationen über Ihren Gesprächspartner zu sammeln.

Bildnachweis: Pexels

 Unsere Empfehlung für Sie:

Arbeitgebermarke: Wie Sie die richtigen Talente anziehen?

E-Book herunterladen

Kontaktieren Sie uns

Es gibt nichts Besseres als ein persönliches Gespräch, um Ihre konkreten Herausforderungen kennenzulernen und Ihnen dazu eine maßgeschneiderte Lösung zu präsentieren, die Ihre Erwartungen erfüllt.

Kontaktieren Sie uns